xfce - Restart, Shut Down, Suspend und Hibernate als normaler User

Erstellt: 20.11.2009 13:29

Als normaler User hat man im Log-Out-Menü von xfce nur "Log Out" zur Auswahl. Restart, Shut Down, Suspend und Hibernate sind ausgegraut weil die Rechte fehlen dies auszuführen. Folglich muss man sich nach dem Ausloggen erst umständlich in der Konsole als root einloggen und danach den Befehl zum rebooten oder herunterfahren geben.

Mit einem kleinen Eintrag in die Datei /etc/sudoers lässt sich dem behelfen.

Um die Datei /etc/sudoers zu bearbeiten wird der Befehl "visudo" verwendet. Dieser prüft die Syntax der Eingaben.
Möchte man statt vi lieber einen anderen Editor verwenden (z.B. nano) sieht der Befehl wie folgt aus.

# EDITOR=nano visudo

Nun fügt man an das Ende der Datei folgende Zeile an:

%users ALL=NOPASSWD:/usr/local/libexec/xfsm-shutdown-helper

Dies ermöglicht allen Usern in der Gruppe users den Log-Out-Dialog von xfce ohne Passworteingabe (NOPASSWD) mit root-Rechten auszuführen.
Nun stehen im Dialog auch Restart, Shut Down, Suspend und Hibernate zur Verfügung.

Viel Spass :)

Tagged: OpenBSD Software XFCE


Ähnliche Artikel:
Standardpfad für das Paketsystem bestimmen
Bildschirmauflösung im xServer (Für xfce, gnome, ect)
xfce4 und seine wichtigen Pakete
rkhunter und "veraltete" Programmversionen
Email-Weiterleitungen in OutlookWebAccess

« Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag »

Kommentare

Verfasse den ersten Kommentar!

Kommentar verfassen