Kernel compilen unter Debian

Erstellt: 03.11.2007 18:08

Wie man den Kernel unter Debian richtig compilt kann man unter folgendem Link nachlesen:
http://wiki.debianforum.de/DebianizedLinuxKernel.

Hier eine kurze Zusammenfassung:
Den gewünschten Kernel von http://www.kernel.org herunterladen und nach /usr/src verschieben.

Den Kernel entpacken:

$ tar xvjf linux-2.6.y.x.tar.bz2

Verlinken nach /usr/src/linux:

$ ln -s linux-2.6.y.x linux

Ins Verzeichnis wechseln und ein Konfigurationstool ausführen:

$ cd linux

$ make menuconfig

Alternativ zu menuconfig kann man xconfig mit graphischer Oberfläche verwenden.

Nun "backt" sprich compilt man den Kernel:

$ make-kpkg --initrd --revision 0.1 kernel_image

Die Versionsnummer muss nicht 0.1 sein.

Zuletzt den Kernel als root installieren.

# dpkg -i linux-image-2.8.23_0.1_i386.deb

Der Dateiname kann je nach System und Kernel ect. variiren.

Rebooten und schauen ob alles funktioniert.

Tagged: Debian Kernel Linux


Ähnliche Artikel:
Hot-Swap mit dem IBM/Lenovo Thinkpad T43
IBM / Lenovo Thinkpad HDAPS (Festplattenschutz), Daemon und Applet einrichten
Speedstep mit dem Pentium M
W-Lan mit Intel PRO/Wireless 2200BG (ipw2200)
Korruptes Debian-Paket

« Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag »

Kommentare

Verfasse den ersten Kommentar!

Kommentar verfassen