Hintergrundbild im GRUB-Bootmanager (Bootsplash)

Erstellt: 13.01.2008 02:56

Der öde blau/schwarz/weisse Bootmanager Grub, lässt sich mit wenig Aufwand um ein Hintergrundbild und ein paar Farben aufwerten.

Hinweis: Diese Anleitung funktioniert nichtmehr ab Grub 2.0!

Was man als erstes braucht ist ein Bild, klar. Es sollte von sich aus schon nicht allzuviele Farbübergänge und Farben haben, denn wir müssen das Bild auf gerade Mal 14 Farben reduzieren und eine Auflösung von 640x480.
Das ganze muss in das "X PixMap" Bildformat. Das sind Bilder im ASCII-Format.

Nun zur Tat, verkleinern, Farben reduzieren, konvertieren, komprimieren:

Entweder man nutzt einfach die Konsole:

Dazu holt man sich erst ein kleines Paket für Bildbearbeitung (wenn man das nicht schon hat), so kann man auf lästige komplizierte Graphikprogramme verzichten:

# apt-get install imagemagick

Danach das Bild bearbeiten:

$ convert -resize 640x480 -colors 14 /bildpfad/bild.jpg image.xpm

Oder alternativ kann man auch Gimp benutzen:

Bild>Bild Skalieren Breite:640 Höhe:480
Bid>Modus>Indiziert.. Maximale Anzahl Farben: 14
Speichern mit der Endung xpm

Als nächstes das neue Bild komprimieren:

$ gzip image.xpm

Man erhält die Datei /bildpfad/image.xpm.gz

Das Bild ist nun fertig, jetzt kann man es in den Grub-Ordner kopieren:

# cp /bildpfad/image.xpm.gz /boot/grub/

Nun sollte man noch in der Datei /boot/grub/menu.lst folgende Zeile hinzufügen:

splashimage=(hd0,1)/boot/grub/image.xpm.gz

Das 0 hier im Beispiel steht für die Festplatte, die 1 für die Partition. Diese beiden Zahlen, müssen auf die Platte und Partition verweisen, wo sich auch das Bild befindet. Wenn man sich nicht sicher ist, schaut man am einfachsten in der Datei /boot/grub/menu.lst nach. Hier finden sich die Kernel welche gebootet werden können. Nimmt man hier die Werte hinter root, liegt man ziemlich sicher richtig. zwinkert

title		Debian GNU/Linux, kernel 2.6.22
root (hd0,1)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.2[...]

Fertig sich freut
Beim Rebooten kann man sich jetzt des neuen Bildes erfreuen. lacht

Sollte man nun Schwierigkeiten haben die Menueinträge in Grub zu lesen, weil die Farbe der Schrift und die des Bildes zu ähnlich sind, kann man dies auch noch ändern. Dazu Fügt man unter die hinzugefügte Zeile "splashimage.." noch folgende zwei Zeilen hinzu:

foreground ffffff
background 8b0000

foreground ist die Farbe der Schrift und des Rahmens, background die Farbe des Schattens der Schrift und des ausgewählten Eintrages. Der Wert dahinter, ist die Farbe im hexadezimalen Format.

Ganz Fertig cool ist

Tagged: Grub Linux


Ähnliche Artikel:
Grub reparieren, installieren
Debian-Grundsystem auf CF-Karte installieren
Eine einfache Windowsfreigabe erstellen (mit Samba)
MySQL: ERROR 1242 (21000): Subquery returns more than 1 row
IP von Denyhosts entbannen

« Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag »

Kommentare

Verfasse den ersten Kommentar!

Kommentar verfassen