CPU-Frequenzwahl und Profilwahl per Applet im Gnome-Desktop

Erstellt: 20.10.2007 19:37

Information: Ich gehe hier davon aus, dass das System schon für eine änderbare Taktfrequenz konfiguriert wurde, hier ist die Anleitung für einen Pentium M diese ist aber durchaus auf andere Prozessoren mit den nötigen Änderungen der Treiber übertragbar.

Mit dem Gnome-Applet "Überwachen der Prozessortaktstufen" kann man sich die aktuelle Geschwindigkeit im Panel anzeigen lassen. Man hat jedoch keinen direkten Eingriff auf die Geschwindigkeit über den Desktop. Diese kann man sich jedoch aktivieren mit rootrechten:

# chmod +s /usr/bin/cpufreq-selector

Nach einem Neustart des xServers ist nun mit einem Linksklick auf das Applet direkt eine Geschwindigkeit anwählbar sofern das Profil "userspace" geladen ist.

# cpufreq-set -g userspace

Wenn man statt "userspace" "ondemand" angibt, passt der Computer die Frequenz wieder automatisch an.
Die Profilwahl kann man auch über das Applet vornehmen. Man klickt mit der rechten Maustaste auf das Applet und wählt "Einstellungen", dort kann man unter "Frequenzwahl" "Frequenzen und Regulatoren"-anzeigen anwählen. Nun ist es möglich mit einem Linksklick direkt verschiedene Profile zu wählen, bei mir sind dies:

Tagged: Debian Etch Gnome Linux


Ähnliche Artikel:
TrueType-Schriften verwenden (.ttf/.TTF)
IBM / Lenovo Thinkpad HDAPS (Festplattenschutz), Daemon und Applet einrichten
Speedstep mit dem Pentium M
W-Lan mit Intel PRO/Wireless 2200BG (ipw2200)
Anmeldefenster in falscher Auflösung

« Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag »

Kommentare

lieblingsmondi:

31.05.2010 01:57

mein komputer kann das auch! jeeeh

Kommentar verfassen