-bash: /dev/null: Permission denied beim SSH-Login

Erstellt: 14.04.2011 15:48

Die Fehlermeldung "-bash: /dev/null: Permission denied" beim Login per SSH oder ähnliche Meldungen können entstehen, wenn die Dateirechte von /dev/null nichtmehr korrekt sind.

Kontrolliert man /dev/null zeigt sich folgendes Bild:

# ls -lh /dev/null
crw------- 1 root adm 1, 3 Mär 30 16:48 /dev/null

Korrekt wäre:

# ls -lh /dev/null
crw-rw-rw- 1 root root 1, 3 Mär 30 16:48 /dev/null

Wie kann das passieren?

Die sind die Standardrechte wie sie syslog-ng anlegt für Logfiles. syslog-ng gibt allen Logfiles die voreingestellten Rechte, so auch dem Verzeichnis /dev/null, wenn man direkt darauf verweist. 

destination d_drop { file("/dev/null"); };

Dies umgeht man, indem man Nachrichten welche man verwerfen will ohne definierte Destination angibt:

destination d_drop { };

/dev/null repariert man am einfachsten wieder indem man es löscht und korrekt wieder anlegt:

# rm /dev/null
# mknod -m 0666 /dev/null c 1 3

Und schon ist wie Welt wieder in Ordnung:

# ls -lh /dev/null
crw-rw-rw- 1 root root 1, 3 Mär 30 16:52 /dev/null

Tagged: Bash Linux ssh syslog-ng


Ähnliche Artikel:
Aliase umgehen
Exim frozen Mails löschen
Standardeditor in Debian ändern
SSH-Login sehr langsam
Datei Zeilenweise auslesen in Bash

« Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag »

Kommentare

Verfasse den ersten Kommentar!

Kommentar verfassen