Ändern des Druckpfades für den PDF-Printer cups-pdf (Unterschied: Debian und Ubuntu)

Erstellt: 03.05.2008 13:18

Als erstes wird das Konfigurationsfile von Cups-PDF editiert.
Dies geschieht mit root-rechten (oder sudo) und einem beliebigen Editor:

# vim /etc/cups/cups-pdf.conf

In dieser Datei befindet sich folgende Zeile:

Out ${HOME}/PDF

Dieser Pfad kann nun beliebig angepasst werden, danach wird die Datei gespeichert.

Cups unter Debian neu laden:

# /etc/init.d/cupsys reload

Fertig.

Für Ubuntu ist noch folgender Schritt notwendig:
Nun sollte dies eigentlich schon funktionieren, tut es unter Ubuntu aber noch nicht. Denn Cups-PDF wird noch durch das Kernel-Modul AppArmor eingeschränkt.

Infolge dessen muss man die festgelegten Berechtigungen im Profil von Cups-PDF ändern.

# vim /etc/apparmor.d/usr.sbin.cupsd

Dort den folgenden Inhalt mit dem gewünschten Pfad (wie oben schon eingetragen) zum Speichern der PDFs ersetzen

@{HOME}/PDF/ rw,
@{HOME}/PDF/* rw,

Jetzt noch die veränderten Konfigurationen von AppArmor und Cups neu laden:

# /etc/init.d/cups reload
# /etc/init.d/apparmor reload

Fertig!

Besten Dank an Josh für den Tipp! 

Tagged: Debian Linux Software


Ähnliche Artikel:
IP von Denyhosts entbannen
Firefox 3 Vor- und Zurücktasten der Maus gehen nicht (mehr)
Lese- und Schreibzugriff auf NTFS-Laufwerke
rkhunter und "veraltete" Programmversionen
Debianpakete bauen am Beispiel Pidgin

« Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag »

Kommentare

Verfasse den ersten Kommentar!

Kommentar verfassen